gundelsheim search support community

Unser Wetter:

Wetter Gundelsheim

Suche auf gundelsheim.de

Aktuelles aus Gundelsheim

Hier gibt's unsere aktuellen Meldungen als RSS-Feed zum abonnieren.

Hier klicken

Tiefenbach

Im Lorscher-Codex als "Diepenbach" 773 erwähnt. Im 14./15. Jahrhundert erhält der Deutsche Orden die Dorfgemeinschaft.

1806 württembergisch. 1747 erbaut die Kommende Horneck eine Jakobuskirche (jetzt Wohngebäude); 1900 - 1902 wird die heutige Pfarrkirche an der Straße nach Gundelsheim errichtet, auch sie ist dem hl. Jakobus geweiht.

Tiefenbach lieferte nach 1860 große Mengen an Baumaterial für die Nachbargemeinden, aber auch an die weitere Umgebung. Es wurden Kalk und Ziegel guter Qualität hier gebrannt. Begehrt war vor allem als natürlicher Baustein von guter Qualität der Tiefenbacher Sandstein. Am 2. und 3. April 1945 kommt es inmitten des Dorfes zu erbittlichen Kämpfen zwischen deutschen und amerikanischen Einheiten.

Aus Dankbarkeit darüber, dass dabei kein Tiefenbacher umgekommen ist, wurde in der Allfelder Straße ein Bildstock errichtet.

Tiefenbach gehört seit dem 1.9.1971 zur Stadt Gundelsheim.

 

Bauplätze in Tiefenbach:

Auch im Neubaugebiet „Sperbeläcker“ in Gundelsheim-Tiefenbach hat die Stadt noch mehrere Bauplätze mit einer Größe von 534 m² - 660 m² zu verkaufen. Der Kaufpreis beträgt voll erschlossen 125,00 €/m. Der Bebauungsplan sieht hier Einzel- und Doppelhausbebauung vor.

Hier Plan downloaden

 

Ortsvorsteher:

Eberhard Ziegler

 

Verwaltungsstelle:

Brunnenweg 8

Telefon: 0 62 69/ 42 93 00

 

Service & Weiteres